Freitag, 21. November 2008

Zukunft der Medien

vdz-zeitschriftentage1.jpg

Hubert Burda und Angela Merkel (Mitte) mit den Preisträgern der Goldenen Victoria Dieter Zetsche und Aydin Dogan


Unter dem Motto „Zukunft schaffen" haben am Montag die Zeitschriftentage des Verbands der Deutschen Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin begonnen. Angesichts der Finanzkrise und deren Auswirkungen auf die Werbe- und Medienindustrie warnte VDZ-Präsident Hubert Burda vor Panikstimmung: „Medien und damit auch Zeitschriften stellen allen Unkenrufen zum Trotz noch immer ein Grundnahrungsmittel in unserer Gesellschaft dar. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern", sagte der Verleger in der Eröffnungsrede.


Dienstag, 11. November 2008

Global Art im Fokus


F-Burda-Stip08FH097_L1.jpg

Hubert Burda überreichte Chin-tao Wu das erste Felix Burda Stipendium


Wie wirkt sich die Globalisierung auf die zeitgenössische Kunst aus? Welchen Einfluss nimmt sie auf Museen, den Kunstmarkt und die Kunstkritik? Als Trägerin des ersten Felix Burda Stipendiums soll die taiwanesische Kuratorin Chin-tao Wu das Forschungsprojekt „GAM - Global Art and the Museum" am Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe unterstützen.


Freitag, 07. November 2008

Toleranz und Austausch

Beim dritten Integrationsgipfel wurde im Kanzleramt eine Zwischenbilanz gezogen. Hubert Burda vertrat als VDZ-Präsident die Medien.

Unter den 140 Vertretern aus Politik, Verbänden, Sport und Medien, die auf Einladung Angela Merkels am dritten Integrationsgipfel im Kanzleramt teilnahmen, war auch Verleger Hubert Burda. Als Präsident des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) vertrat er die Medien.