Freitag, 01. Dezember 2006

BAMBI bricht Zuschauerrekord

BambiEhrung.jpg

„15.000 Volunteers haben während der Fußball-WM einen tollen Job gemacht und dafür möchte ich ihnen noch mal herzlich danken“, so Franz Beckenbauer. Drei der „stillen Helden“ wurden am Donnerstagabend für ihr besonderes Engagement mit einem BAMBI ausgezeichnet. Dr. Igor Wetzel hat ein Hilfsprogramm für Togo ins Leben gerufen, der 13-jährige blinde Kevin Bath Spielberichte für Taubblinde verfasst und Stefanie Dörrer gab einer Familie aus Ecuador für zehn Tage ein Zuhause.

Ihre Auszeichnung steht stellvertretend für tausende Helfer, die das Bild Deutschlands im Ausland während der WM nachhaltig verändert haben – und dafür wurden sie mit Standing Ovations geehrt. „Im Sommer herrschte in Stuttgart eine ganz besondere Stimmung – und die setzt sich heute mit der BAMBI-Verleihung fort“, würdigte Gastgeber Hubert Burda den Ort der diesjährigen Preisverleihung. Die WM stand auch bei zwei weiteren Auszeichnungen im Mittelpunkt: Jens Lehmann und Oliver Kahn wurden für ihre sportliche Geste geehrt, und Sönke Wortmanns Film „Deutschland, ein Sommermärchen“ erhielt den BAMBI in der Kategorie „Dokumentation“.