Donnerstag, 29. Juni 2006

Vierte Amtszeit für Dr. Hubert Burda

logo_vdz.jpg

Dr. Hubert Burda ist für weitere drei Jahre zum Präsidenten des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) gewählt worden. Die 14-köpfige Delegiertenversammlung wählte den Verleger am Donnerstag einstimmig zum Vorsitzenden des Präsidiums. „Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen werden immer stärker von Brüssel bestimmt. Dies und der Wandel der Medien durch die Digitalisierung sind die wichtigsten Herausforderungen für den VDZ“, sagte Dr. Burda im Anschluss an die Wahl.


Donnerstag, 29. Juni 2006

FOCUS-Fest im Afrikanischen Zirkus

Focusfest1.jpg

Im Gespräch: Angela Merkel, Franz Müntefering, Dr. Hubert Burda und Helmut Markwort

„Feiern. Feiern. Feiern“, diesem FOCUS-Motto folgten die Spitzenrepräsentanten der Republik wie Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundestagspräsident Norbert Lammert. Wer in Politik, Wirtschaft, Medien oder Entertainment Rang und Namen hatte, feierte am Mittwochabend im Afrikanischen Zirkus im Lehrter Stadtquartier in Berlin. Längst hat sich das Fest des Nachrichtenmagazins als eine feste Institution im politischen Berlin etabliert. Vergangene Nacht kamen rund 1.000 Politiker, Unternehmer und Künstler der Einladung von Verleger Dr. Hubert Burda und den FOCUS-Chefredakteuren Helmut Markwort und Uli Baur nach.


Donnerstag, 22. Juni 2006

Gesundheitskommunikation für Europa

1. Bild.jpg

VDZ-Geschäftsführer Wolfgang Fürstner, Dr. Hubert Burda, FAEP-Präsident David Hanger, EU-Kommissar Marcos Kyprianou und FIPP-Präsident Don Kummerfeld

"Die Medien sind ein wichtiger Partner bei der Aufklärung der Bürger in Europa", unterstrich der EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz Markos Kyprianou die Bedeutung der Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. Damit unterstützte Kyprianou auf der Generalversammlung des Europäischen Zeitungsverlegerverbandes (FAEP) in Brüssel Verleger Dr. Hubert Burda, der in seiner Key Note aufgezeigt hatte, welche Bedeutung die Medien bei der Vermittlung politischer Ziele für die Bürger haben.


Dienstag, 13. Juni 2006

"The best place I've been to in Germany"

EU-Kommissar Charly McCreevy zu Gast in Offenburg

creevy1.jpg

Charlie McCreevy, Dr. Hubert Burda, Andreas Schwab, Edith Schreiner, Reinhold G. Hubert und Klaus Brodbeck

„Baden und der Oberrhein ist die beste Region, die ich in Deutschland kennen gelernt habe“, schwärmt Charlie McCreevy. Der irische EU-Binnenmarktkommissar war am Montag in Begleitung des Europa-Abgeordneten Andreas Schwab, von Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und Landrat Klaus Brodbeck zu Gast bei Hubert Burda Media.