Dienstag, 20. Dezember 2005

Geburt der Götter

Eine Feder, scharlach, auf Schnee:
Weit stieg der Vogel
Der sich bei Wintermond nährt,
Auf fernsten Bergspitzen singt,
Von niemand geködert, von niemand gerupft noch verspeist.

Ein goldenes Haar
Auf dem Kissen gefunden:
Die Frau fort, Diana all ihrer Reize
Streift die Fliesen als Abwesenheit,
Beseligt den Boden, den einmal berührte ihr Fuß.


Entnommen aus:
Die Welt ist aus dem Stoff, der Betrachtung verlangt - ein Gedichtbuch für Hubert Burda zum 65. Geburtstag (hrsg. von Uwe Brandner), München 2005

Über Michael Hamburger


Mittwoch, 07. Dezember 2005

Europäisches Verlegertreffen in Brüssel

“Medien bedeuten Wandel. Wir müssen die Chancen des Wandels nutzen.” Mit dieser Botschaft wandte sich Dr. Hubert Burda am Dienstag in seiner Rede beim European Publishers Forum in Brüssel an seine europäischen Kollegen. Der Verleger forderte die Medien auf, sich nicht allein auf die Abwehr drohender Regulierungen zu fokussieren, sondern auch die Chancen des Wandels zu nutzen.

Brüssel.jpg

Networking in Brüssel: Stefan Braunschweig (w&v), Viviane Reding, Dr. Hubert Burda und Dr. Bernd Kundrun


Freitag, 02. Dezember 2005

Bewegende Momente bei Bambi

Die BAMBI-Verleihung 2005 hat Menschen in den Mittelpunkt gestellt, die Herausragendes für ihr Land geleistet haben. Neben Fußballlegende Franz Beckenbauer, der die WM 2006 nach Deutschland holte und dafür mit dem Millenium-BAMBI geehrt wurde, erhielt Nobelpreisträger Prof. Dr. Theodor W. Hänsch die Auszeichnung in der Kategorie Forschung. "Ein Deutscher, der in Deutschland wirkt - um genau zu sein hier in München an der Ludwig-Maximilians-Universität", betonte Stifter Dr. Hubert Burda in seiner Rede.

Bambi_clinton.jpg

Maria Furtwängler und Dr. Hubert Burda mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton

Vor mehr als 1.000 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Sport, Medien und Showbusiness - darunter Ministerpräsident Edmund Stoiber und FDP-Chef Guido Westerwelle, Post-Chef Klaus Zumwinkel, die Schauspieler Mario Adorf, Erol Sander und Uschi Glas, Showmaster Thomas Gottschalk, die Sportler Henry Maske und Boris Becker sowie Topmodel Eva Padberg - wurde am Donnerstag in München Deutschlands bekanntester Medienpreis vergeben.